Artikel mit dem Tag "Southkorea"



22. April 2017
Heute fuhren wir mit dem KTX von Busan zurück nach Seoul. In nur 3 Stunden hatten wir das ganze Land durchquert. In Seoul lieferten wir unser Gepäck im Hotel ab und besichtigten noch den Changdeokgung Königspalast und dessen geheimer Garten. Da wir die Stadt schon ein wenig kannten, fanden wir uns ziemlich schnell zurecht. Wir gingen alles zu Fuss, weil es mit der Metro nicht viel schneller ging. Zum Glück, denn auf dem Rückweg durchquerten wir das von Touristen überfüllte Insadong. Ein...
20. April 2017
Wir nahmen einen Expressbus ab Gyeongju und waren nach einer Stunde am Busbahnhof von Busan, ab dort gings per Metro weiter. Alles lief nach Plan, nur etwas schwieriger gestaltete sich die Hotelsuche. Schlussendlich fragten wir einen Mechaniker an der nächsten Strassenecke. Englisch konnte er nicht sehr viel, aber er hatte verstanden, was wir suchten. Ein paar Sekunden später waren schon drei Koreaner am diskutieren, an welcher Strasse unser Hotel sein könnte. Einer fackelte dann nicht lange...
18. April 2017
Das erste Mal in Südkorea spielte das Wetter nicht ganz mit, seit dem Morgen regnete es den ganzen Tag. Wir nahmen es daher gemütlich und genossen unser Hanok noch ein bisschen länger. Ein Hanok ist ein traditionelles Wohnhaus, das Bett eine dünne Matte am Boden, kein Stuhl, kein Tisch, dafür eine Bodenheizung. Am späteren Morgen suchten wir einen Bus zum Tempel Bulguksa und zur Seokguram Grotte. Nach mehreren Anläufen machte es den Anschein, das wir im richtigen Bus sassen. Der...
16. April 2017
Früh am Morgen fuhr unser Bus nach Andong. Unser Gastgeber chauffierte uns persönlich zum Busterminal. Die lange Busfahrt, 4 Stunden, gestaltete sich lustig. Erster Halt war in der nächst grösseren Stadt, wo der Busfahrer zuerst einmal den Bus voll tankte und danach auch noch mit uns in die Waschanlage fuhr. In Andong angekommen, nahmen wir das Taxi, dass aber fast ohne Phil los fahren wollte. Schon mal ein erster schlechter Eindruck. Den zweiten bekamen wir vom wortkargen...
14. April 2017
Die nächsten 2 Tage verbrachten wir ausschliesslich im Seoraksan Nationalpark. Das erste Ziel war der Ulsanbawi Rock (4h roundtrip). Während der Hauptsaison ist diese eher anspruchsvolle Wanderung überlaufen mit Besucher, doch wir hatten Glück, den nur ein paar wenige Menschen kamen uns über den Weg. Die Strecke begann erst nach ca. 2 km ein wenig anstrengend zu werden. Unterwegs durchquerten wir einen kleinen Schrein, wo viele nur deswegen hier herkamen und gar nicht mehr weiter...
12. April 2017
Bevor wir Seoul verlassen konnten, mussten wir zuerst das richtige Bus-Terminal finden. Wir haben mit Hilfe der U-Bahn App alles herausgesucht, sind aber schlussendlich auf die bequemere Lösung gewechselt: Taxi. Am Terminal Dong Seoul ging alles sehr schnell, innerhalb von 15 Minuten hatten wir das Ticket und befanden uns im Bus Richtung Sokcho. Die Fahrt ging ungefähr 3 Stunden mit einer kurzen Pinkelpause an einer Raststätte. Der Bus war super bequem mit Ledersessel, viel Platz und...
11. April 2017
Wir besuchten vor dem Mittag den Namdaemun-Markt. Er ist der älteste Markt in Seoul und hat in seinen 600 Jahren schon einiges miterlebt. Er bietet ein bisschen von allem: Bekleidung, Lebensmittel und sonstiger Krimskrams. Ein weiterer Markt auf unserem Tagesprogramm war der Fischmarkt Noryangjin am südlichen Ende des Han Flusses. Zuerst landeten wir in einer gammligen Halle, irgendwie war der Andrang von anderen Leuten gering und wir fielen auf. Auf einmal sollten wir uns für Muscheln...
10. April 2017
Das Programm von heute: Gyeongbokgung Palace, Bukchon Hanok Village, Ihwa Mural Village, Cheonggyecheon und Sungnyemun. Pünktlich um 10.00 Uhr fand die königliche Wachablösungszeremonie beim Haupttor vom Palace statt. Das Ganze wurde begleitet von Trommelschlägen und Trompeten. Nach der Zeremonie schauten wir die riesige Anlage an, sie gilt als Grösste der fünf und wurde 1395 erbaut. Daneben befindet sich gleich das berühmte Quartier, in welchem moderne Geschäfte und ganz viele Kaffees...
09. April 2017
Nach einem Direktflug von Zürich nach Incheon, Seoul sind wir heute in Korea angekommen. Die Reise begann am Samstag mit einem 10 Stundenflug und endete mit der Suche nach einem Geldautomaten, dem günstigsten Weg nach Seoul, dem Ausgang der U-Bahn und der Suche nach unserem Hotel.