Artikel mit dem Tag "NewZealand"



02. Januar 2016
Von Akaroa her kommend, bogen wir vor dem City Center in Richtung Sumner ab. Der Suburb ist bekannt für seine Strandpromenade. Wir machten Halt in einem Strandcafé und assen Fish’n’Chips. Danach gings weiter nach Taylor Mistake und zum Pier von New Brighton. Damit konnten wir die äusseren Kreise der Stadt abhaken und planten für den nächsten Tag die Innenstadt. Leider wurde ich an unserem letzten Tag noch krank, was ja richtig zum Wetter passte. Es regnete Hunde und Katzen und fühlte...
01. Januar 2016
Nach unserer abenteurlichen Nacht fuhren wir über die Inland Scenic Route bis nach Akaroa. An unserem Ziel kehrten wir gleich beim Camping ein und bekamen noch einen der letzten Plätze. Später spazierten wir durch das kleine französische Örtchen. Das Dorf war voller Touristen. Am Strand. Auf dem Steg. In den Restaurants. Überall. Dennoch fanden wir einen Platz bei einer Bar und genossen die Dämmerung bei einem Cider. Als wir am nächsten Tag aufwachten regnete es und Nebel zog sich den...
29. Dezember 2015
Die heutige Fahrt war sehr kurz. Nach nur einer Stunde waren wir schon an unserem Ziel am Lake Tekapo. Bevor wir uns aber am See in die Sonne legten, machten wir einen Rundgang um die kleine Kapelle «the good shepard». Der Camping war überfüllt und auch am See fanden wir keine Ruhe. Praktisch jeder zweite Einheimische wollte den See mit seinem Boot oder Jetski unsicher machen. Am nächsten Tag regnete es, weswegen wir uns für einen Besuch am Alexandria See und in den Hot Pools der Tekapo...
27. Dezember 2015
Unterwegs nach Mt Cook hielten wir in Omamara, dort gab’s eine Unterhaltung über unseren Campervan mit einem Tankwart. Der Wagen macht seit einiger Zeit bei Linkskurven grausame Schleifgeräusche, auch das Lenkrad muss man komischerweise zum geradeaus Fahren, immer leicht schräg halten. Normalerweise hat in Neuseeland sonntags fast alles offen, ausser die Garagen, die hatten heute auch zu. So hoffen wir mal, dass wir es noch bis zum Schluss unserer Reise mit dem Wagen schaffen....
25. Dezember 2015
Unser nächstes Tagesziel war nicht sehr weit entfernt, reine Fahrzeit ungefähr eine Stunde. In Arrowtown, einem historischen Städtchen, machten wir kurz Halt. Einige Häuser im Zentrum zeigen noch etwas von der Goldgräberstimmung von früher. Vieles ist aber renoviert worden und nicht ganz so alt, wie es der Anschein machen sollte. Die Fahrt ging weiter über the Crown Range bis nach Wanaka, wo wir die Sonne genossen. Am Weihnachtsabend schauten wir in unseren Van einen Weihnachtsfilm und...
22. Dezember 2015
Die Stadt der Adrenalinjunkies: Bungee Jumping, River Rafting, Jetboot fahren … alles ist möglich. Wir wollten es aber eher ruhig angehen und mehr von der Landschaft sehen. So fuhren wir dem Wakatipu-See entlang bis nach Glenorchy. Schon nur die Strasse bis zu diesem kleinen Ort war eindrücklich. Von Glenorchy aus ging’s dann auf einer Feldstrasse weiter bis nach Paradise und von da aus noch einige hundert Meter ins Backcountry. Die Landschaft wurde zunehmend schöner. Bei unserem letzten...
21. Dezember 2015
Wir standen heute ein bisschen früher auf, da wir eine lange Strecke nach Milford Sound fahren mussten und am Zielort ein Boot um 13.00 Uhr reserviert hatten. Unterwegs gab’s aber noch viel zu sehen: Eglinton Valley, Mirror Lakes, Monkey Creek und diverse Wasserfälle, von über 400 in dieser Region. Nach dem Homertunnel fing es zum ersten Mal an zu regnen. Beim Parkplatz am Hafen ging der Kampf um die besten Parkplätze los, es hatte einfach zu viele Leute. Mitre Peak, das typische...
20. Dezember 2015
Von unserer späten Ankunft am Abend mussten wir heute ein wenig länger ausschlafen. Um 10 Uhr waren wir jedoch schon wieder auf der Piste unterwegs zum südlichsten Punkt vom Festland. Dazu wählten wir die Southern Scenic Route und konnten dadurch eine längere Fahrt mit mehr Landschaften geniessen. Auf diesen Strassen waren kaum Einheimische unterwegs und wir spürten umso mehr die Weite des Landes. Nach einem kurzen Check-In beim Camping machten wir kehrt und fuhren noch ein Stück...
18. Dezember 2015
Christchurch war für uns nur ein Stopover. Am nächsten Tag fuhren wir weiter in Richtung Dunedin, fünf Stunden Fahrt stand uns bevor. Die Strecke war recht anspruchslos und ging praktisch nur geradeaus. Unterwegs gabs für uns kaum was zu sehen. Wir machten Mittag in Timaru und hielten erst in Moeraki wieder. In diesem kleinen Küstenort schauten wir uns kurz die Rock Boulders an und fuhren danach gleich weiter nach Dunedin. Am nächsten Morgen spazierten wir vom Bahnhof zur Town Hall,...
16. Dezember 2015
Heute hatten wir eine Passfahrt über den Arthurs Pass vor uns. Nach dem ersten steilen Aufstieg hielten wir bei einem Viadukt Lookout, wo ich einen Kea entdeckte. Der einzige Papagei weltweit, der in den kalten Bergen lebt. Die Weiterfahrt versprach dann weitere landschaftliche Schönheiten, gefolgt von Regen und Sonne, bis wir in Castle Hill ankamen. Von da aus wanderten wir zum Cave Stream Reserve und zu den Castle Hill Rocks. Der Rundgang um die Rocks traf uns gegen Schluss mit Regen und...

Mehr anzeigen